Besonderheiten

Ich habe den Weg in die Privatpraxis gewählt, um eine individuelle frauenärztliche Betreung anbieten zu können. Das bedeutet, dass ich genug Zeit für meine Patientinnen habe und keine Wartezeiten entstehen. Die sprechende Medizin steht für mich im Vordergrund.

Ich versuche, die Gabe von Hormonpräparaten, z.B. bei Wechseljahrebeschwerden, zu vermeiden. Oft genügt eine pflanzliche oder homöopathische Therapie und Verständnis, sowie Zeit für die Patientin, um belastende Medikamente zu vermeiden.

Die Betreuung von Schwangeren erfolgt in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Hebammen. Engmaschige Untersuchungen, z.B. regelmäßige Sonographien, CTG-Schreibung und Akupunktur finden in ruhiger Atmosphäre statt. Falls gewünscht, ist nach der Geburt eine kinderärztliche Mitbetreuung möglich.

Durch die Zusammenarbeit mit der Kinderarztpraxis meines Mannes, bin ich auf Beratung und ggf. Untersuchung von jugendlichen Patientinnen eingestellt. Gleichzeitig ist natürlich auch die Behandlung von kindergynäkologischen Erkrankungen möglich.

Sämtliche Leistungen sind natürlich nicht nur für Privatversicherte, sondern auch als IGEL-Leistungen möglich.